Kulinarik

Kurpfälzischer Krautwickel

Zutaten: 

• 1 ganzer Weißkohl oder Wirsing
• 500g Hackfleisch
• 2 Zwiebeln
• 1 Ei
• 1 weißes Brötchen
• 1 EL Senf
• 1 Prise Salz
• 1 Prise Pfeffer
• 1 Prise Muskatnuss 
• 1 Prise Paprikapulver
• 2 EL Butter
• 100 ml Sahne

Zubereitung:

Den Weißkohl oder Wirsing putzen und die einzelnen Blätter abtrennen. Diese anschließend in ein Topf vorsichtig in kochendes Wasser geben (ca. 2 min.), bis sie biegsam und weich sind. In Anschluss unter kaltes Wasser halten (blanchieren) und kurz abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein schneiden und zusammen mit dem Hackfleisch und dem Ei kurz in einer Pfanne anbraten. Ebenfalls das Brötchen in Wasser aufweichen, zusammen mit dem Senf und den Gewürzen in die Pfanne geben. Alles gut miteinander verrühren.

Das mit Brötchen, Zwiebeln und den Gewürzen verrührte Fleisch aus der Pfanne holen und jeweils zu einem fingerlangen, etwa 2cm breiten Streifen formen und mittig auf das Blatt platzieren. Zunächst die kürzeren Enden des Blattes nach innen klappen, bevor der Rest in das Blatt eingerollt wird.

Erneut den Topf erhitzen, dieses Mal die Butter hinzugeben und die Rolladen vorsichtig hineinlegen, kurz (etwa 2 min.) anbraten und wenden. Sind alle Rollanden einmal im Topf kurz erhitzt, werden sie auf dem Teller serviert. Die im Topf übriggebliebene Butter kann mit der Sahne und den Gewürzen (Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprika) verrührt und als Soße über die Rolladen gegeben werden. Fertig ist das kurpfälzische Schmerckerle!