Kulinarik

Flammkuchen (nach Elsässer Art)

Zutaten (für eine Portion):

• 200g Mehl
• 1 TL Salz
• 1 EL Olivenöl
• 110 ml Wasser
• 200g Schmand/ Sauerrahm
• 1 Prise Salz
• 1 Prise Pfeffer
• 1 Prise Muskat (bei Bedarf)
• 2 Zwiebeln
• 100g Speck

Zubereitung (Dauer, ca. 1 Stunde):

Der Teig, zusammengesetzt aus Mehl, Salz, Öl und Wasser wird zunächst gut verrührt und solange geknetet, bis er fest genug ist und sich ganz natürlich von den Händen ablöst. Bei Bedarf immer wieder Mehl nachschütten, um den richtigen Teig zu erhalten. Ist die richtige Konsistenz erreicht, eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit wird der Schmand/ Sauerrahm zusammen mit den Gewürzen verrührt. Die Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und den Speck in kleine Würfel (letztere bei Bedarf kurz anbraten).

Den Teig anschließend dünn ausrollen, mit Schmand/ Sauerrahm bestreichen und die Zwiebeln zusammen mit dem Speck gleichmäßig auf verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C für 20 Minuten backen lassen. Der Flammkuchen ist fertig, wenn die Oberfläche eine schöne, goldene Farbe zeigt und der Schmand zur festen Masse geworden ist.