Über Heidelberg

“Entzückendste Stadt am Fluss”

Am Welttag der Poesie (21. März) veranstaltete Gabi Heiler eine sogenannte “Vernissage im Freien” – passend zum Frühlingsbeginn, bei purem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Wo, wenn nicht direkt am Philosophenweg, kreierte Gabi einen Gedichtbaum mit Ausschnitten aus ihrem neuen Band. Denn Gabi ist Lyrikerin und sie hat schon zahlreiche Gedichte verfasst: über das Leben, die Liebe und den Tanz mit dem Regenbogen. Die gebürtige Mannheimerin ist mit Literatur aufgewachsen, irgendwann fing sie selbst mit dem Schreiben an und fand sich in der Lyrik wieder. Der Baum, an dem ihre Gedichte hängen steht symbolisch für das Leben, so ähnlich klingt auch der neue Titel ihres Buches. “Auf das Leben!” beschäftigt sich vor allem mit dem Thema Selbstachtung und eines der Gedichte – natürlich über Heidelberg – möchten wir Dir gerne an dieser Stelle zeigen:

stelldichein

ENTZÜCKENDSTE STADT AM FLUSS

FÜHLST DU MEINEN LYRISCHEN KUSS?

SCHENKST MIR DEINE SCHÖNSTEN ORTE

HIER FINDET MEINE DICHTKUNST EIGENE WORTE

DU BIST EINE ZAUBERQUELLE FÜR MICH

HEIDELBERG, ICH LIEBKOSE DICH

(von Gabi Heiler)

Vielen Dank an Gabi für den zur Verfügung gestellten Text. Willst Du mehr über die Autorin erfahren? Dann besuche ihre Website oder schau Dich bei ihr auf Instagram um.