Lifestyle,  Über Heidelberg

Einkaufen

Tatsächlich ist die Innenstadt Heidelbergs – obwohl als längste Fußgängerzone Deutschlands deklariert – nicht unsere erste Wahl, wenn es ums Shoppen geht.

In Heidelberg gehen Tourist*innen einkaufen, für uns ist die Auswahl oft zu klein. Nur im Notfall gehen wie zu H&M, zu Mango oder Only.

Bei C&A vergewissern wir uns lieber, dass uns keiner beim Hineingehen beobachtet, obwohl wir hier immer wieder etwas Nettes finden.

Aber: Wir bestellen auch nicht online! Jedenfalls nicht häufiger, als nötig. Wir denken nachhaltig und wollen tatsächlich die lokalen Geschäfte supporten. Doch, was machen wir, wenn sie nicht das haben, was wir suchen?

Dann fahren wir nach Mannheim, Karlsruhe, Frankfurt, Stuttgart oder Straßburg.

Gerne verbinden wir aber auch unser Garderoben-Update mit Urlaubsreisen nach Berlin, London, Paris und anderen Städtetrips.

Auch Flohmärkte, Secondhandshops und Tauschpartys probieren wir immer wieder aus.

Was unser Outfit betrifft, machen wir es uns so einfach, wie es geht: Wir Heidelbergerinnen besitzen eine ziemlich überschaubare, unkomplizierte Garderobe. Das Prinzip heißt weniger ist mehr! Das heißt, wir besitzen hauptsächlich Basics, tolle Einzelstücke, die wir wirklich tragen und alle wunderbar miteinander kombinieren können